Vorbehandlungsmaschinen

Vorbehandlungsmaschinen

Pretreatmaker IV front

Die wichtigste Frage bei der Betrachtung von Vorbehandlungsmaschinen:

Haben Sie das Druckvolumen oder das Bedürfnis nach einem perfekten reproduzierbaren Auftrag, um die zusätzliche Ausrüstung zu rechtfertigen?

Eine Vorbehandlungsmaschine ist mehr als eine finanzielle Investition, sie ist auch eine Investition in Zeit, Wartung und Schulung. Ein häufiges Missverständnis ist, dass eine Vorbehandlungsmaschine die Vorbehandlung von Textilien vereinfacht. Dies ist bis zu einem gewissen Grad natürlich wahr, da das Auftragen der Flüssigkeit sehr einfach und reproduzierbar ist. Allerdings müssen Vorbehandlungsmaschinen regelmäßig gewartet werden. Die Vorbehandlung ist eine klebrige Substanz und kann die Leitungen und Düsen verstopfen. Dies bedeutet, dass Sie vor und nach jedem Gebrauch Ihr Spritzgerät vorbereiten und reinigen müssen. Dies kann einige Zeit dauern.

Wenn Sie jedoch eine ernsthafte Produktion betreiben und durchschnittlich Aufträge von mehr als 50 Textilien produzieren, KAUFEN SIE EINE VORBEHANDLUNGSMASCHINE! Sobald die Maschine läuft, fliegen Sie durch die Produktion. Sie können problemlos 50 Textilien pro Stunde vorbehandeln. Es gibt eine Reihe von Maschinen auf dem Markt. Seien Sie bei den meisten Vorbehandlungsmaschinen sehr vorsichtig. Wie bereits erwähnt, kann die Vorbehandlungslösung eine Maschine verstopfen und sie nahezu unbrauchbar machen, wenn sie nicht gründlich gereinigt wurde. Die einzige Vorbehandlungsmaschinen, die GCC daher verkauft, sind der Pretreatmaker sowie der Pretreater Pro. Sie sind industriell, wartungsfreundlich und äußerst zuverlässig. Sie sind bereits mit dem erstklassigen DTG-Drucker an Bord. Steigen Sie jetzt mit einem erstklassigen Vorbehandlungsgerät ein. Verzichten Sie nicht auf Qualität und Zuverlässigkeit, um ein paar Euro bei einem günstigeren Gerät zu sparen.

Produkte für Vorbehandlungsmaschinen

Polyprint PreTreater Pro

Details

PRETREATmaker IV

Details

Alle DTG-Drucker müssen beim Drucken mit weißer Tinte eine Vorbehandlungslösung verwenden.

PreTreater-Pro Tanks

Zum Drucken mit weißer Tinte ist eine Vorbehandlungslösung erforderlich. Wenn keine Vorbehandlungslösung auf das T-Shirt aufgetragen wird, wird die weiße Tinte nicht richtig abgebildet oder haftet nicht auf dem T-Shirt. Außerdem entwickeln sich Farben, die auf der weißen Tinte gedruckt werden, nicht richtig. Das Epson Pretreatment in Verbindung mit Epson UltraChrome DG Ink ermöglicht eine hervorragende Lebendigkeit und Waschbarkeit. Es wird nicht empfohlen, eine Vorbehandlung von Drittanbietern mit UltraChrome DG Tinte zu verwenden. Epson Vorbehandlungsflüssigkeit hinterlässt keine Flecken, wenn es richtig verdünnt und aufgetragen wird, und ist ideal für die Verwendung auf hellen und dunklen Baumwolltextilien.

Die Vorbehandlung ist ein notwendiger Schritt - die Anwendung kann mit ein wenig Training und Erfahrung leicht gemeistert werden.

Wenn Sie sich für eine automatische Vorbehandlungsmaschine oder eine manuelle Anwendung entscheiden, müssen Sie richtig beschichten oder Ihr Druckergebnis wird inkonsistent oder auffallend schlecht. Die richtige Anwendung der Vorbehandlung ist entscheidend für einen hervorragenden Druck. Hier spielen unsere Vorbehandlungsmaschinen ihre grossen Stärken aus, da ein äusserst gleichmäßiger Auftrag zuverlässig aufgebracht werden kann.

Automatisierung durch Barcodes

Bei den von uns angebotenen Pretreat Maschinen können Sie handelsübliche Barcodescanner anschliessen. Hierdurch ist es möglich, sämtliche Einstellungen für den jeweiligen Druckjob einfach durch das Scannen des Barcodes an den Vorbehandlungsautomaten übergeben. Diese Funktion ist optional erhältlich und in alle Programmabläufe integrierbar. Sie drucken nur den Barcode auf einem Laufzettel oder Lieferschein an. Mittels dieser hinterlegten Daten können Sprüheinstellungen hinterlegt werden und der Produktionsablauf wird vereinfacht und beschleunigt. Daher lassen sich die Vorbehandlungsmaschinen ohne viel Einarbeitungszeit auch von ungeschultem Personal bedienen.

cross