ColorGATE Productionserver 10 Epson Edition

Flexible RIP-Software speziell für Epson LFP Drucker

  • hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • intuitive Bedienung
  • Print and Cut
  • unterstützt nahezu alle Epson Großformatdrucker
  • mit Dongle
  • modular erweiterbar

RIP-Software speziell für Epson LFP Drucker

Die Productionserver-Produktfamilie enthält hochflexible RIP-Softwarelösungen, die für individuelle Anforderungen bei höchsten Qualitätsansprüchen konfiguriert werden können. Alle Anwendungen gewährleisten ein exzellentes Color Management mit optimaler Farbwiedergabe und jederzeit konsistenter Reproduktion. Ob Large-, Wide-, Grand-Format Printing, die digitale Produktion nach internationalen Farbstandards wie ISO, FOGRA, PSD, GRACoL, G7 und für Campaign Printing, Textildruck, für Screen Printing, Print und Cut Workflows – für alle Bereiche im Digital Print Service bietet die PS Line-up die optimale RIP-Konfiguration. ColorGATE setzt standardmäßig immer die neueste Adobe PDF Print Engine (APPE) bei den Basislösungen ein.

  • Exzellentes Color Management
  • Optimale Wiedergabe von neutralen Grautönen, natürlichen Hauttönen und brillanten Farben
  • Produktion gemäß internationaler Farbstandards, wie z.B. ISO 12647, G7 und ProzessStandard Digitaldruck (PSD)
  • Flexible, einfache Konfiguration über Output Management Sets (OMS)
  • Adobe PDF Print Engine (APPE)
  • optional Ink Saver Technologie – Less Ink Same Quality

Productionserver 10 Epson Edition

PS Manufacturer Editions sind optimal auf die Druckertreiber der jeweiligen Hersteller abgestimmte RIP-Softwarelösungen für vielfältige Anwendungsbereiche im Large Format Printing (LFP). Die Productionserver Epson Edition bietet Ihnen:

  • Umfangreiche Funktionen zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Exzellentes Color Management mit optimaler Farbwiedergabe
  • Jederzeit modular und bedarfsgerecht erweiterbar
  • Inkl. Print and Cut Module (PCM)

Die Productionserver Epson Edition ist die ideale RIP-Software zum Betrieb eines Epson Druckers (Cat1) für den bedarfsgerechten Einsatz bei Druckdienstleistern bzw. in kleineren Produktionsumgebungen, die sämtliche Bereiche im Large Format Printing (LFP) abdeckt. Die Anwendungsbereiche erstrecken sich von Poster Prints über Displays und Bannerdruck bis hin zu Großfotos. Wie alle PS RIP-Softwarelösungen von ColorGATE, bietet auch die PS Epson Edition die gleichen hochwertigen Komponenten und ein exzellentes Color Management mit optimaler Farbwiedergabe und jederzeit konsistenter Reproduktion.

Die Software kann jederzeit bedarfsgerecht modular erweitert werden.

Konfiguration ColorGATE Productionserver Epson Edition

  • Gerätetreiber
    PS-Cat1-OMS (Epson) – Jeder Druckertreiber kommt im Output Management Set (OMS) mit einem Hotfolder, einem RIP Process und einer Queue. Die Ink Saver Technologie ist für eine Vielzahl von Druckertreibern optional wählbar.
  • Print and Cut Module (PCM)
    Das PCM führt durch die Synchronisierung von Drucker und Schneidesystem die Prozesse des Druckens und Schneidens zusammen. Mit dem PCM sind effiziente Konturschnitte und eine präzise Konfektionierung möglich – vom einfachen Schnitt von Aufklebern über POP-Displays bis zur komplexen industriellen Anwendung. Damit ist es die optimale Lösung für das Schneiden, Fräsen und Konfektionieren von Materialien und Werkstoffen wie Holz, Kunststoff, Leder und Textil.
  • Photo FineArt Module (PHFM)
    Das PHFM, ersetzt das Photogate Module PHGM in Version 8. Es enthält zahlreiche Funktionen für die Verarbeitung von digitalen Bilder und die Erstellung von Kunstreproduktionen, wie z.B. 16 Bit Rendering für Ausgabe von Foto- und Kunstdrucken sowie FineArt-Reproduktionen in höchster Qualität. Funktionen zur Erzeugung neutraler Graustufenbilder, individuelle Effekt-Tönungen sowie Umgebungslicht kompensierende Farbanpassung für eine optimale Bildwirkung trotz spezifischer Lichtsituation.
  • Quality Assurance Module (QAM)
    Das QAM ist eine vollständig in die ColorGATE RIP-Software integrierte Qualitätssicherungstechnik für den Digital Imaging Markt, um die Farbkonsistenz zu überprüfen und zu dokumentieren sowie die Ergebnisse zu archivieren.
  • Cost Calculation Module (CCM)
    Das CCM ermöglicht bereits vor dem Druck die präzise Ermittlung des jobbezogenen Farbverbrauchs unter Berücksichtigung von Material- und Zusatzkosten. Es können Reports (HTML/CSV) generiert werden, die einen transparenten Überblick über die Kosten liefern und die Angebotskalkulation erleichtern. Zusätzlich können Verbrauchsreports bezogen auf bestimmte Drucker oder für eine gewählte Periode erstellt werden.
    Hinweis: Die ermittelten Tintenmengen basieren auf den vorliegenden Dot-Volumen-Angaben zum Zeitpunkt der Entwicklung dieser Funktion und können in der Praxis aufgrund von Änderungen, maschineninternen Reinigungszyklen oder auch Übernahmefehlern von den tatsächlichen Verbrauchsmengen abweichen. ColorGATE übernimmt für die Richtigkeit dieser Angaben keine Gewähr. Ferner werden Tinten-Verbrauchsmengen für Reinigungszwecke und/oder Druckqualitätsoptimierungen explizit nicht ermittelt.
  • Container
    Mit der Container-Funktion werden mehrere Druckaufträge im Container zu einem Sammelauftrag zusammengefasst (Nesting). Anschließend werden die Aufträge medienoptimiert, schnittoptimiert oder gemäß einer eigenen Sortierung auf der Druckfläche angeordnet. Die ColorGATE Container-Funktion geht dabei weit über das klassische Nesting hinaus und bietet zahlreiche Zusatzfunktionen, welche die Effektivität und den Bedienkomfort in der täglichen Produktion steigern.
  • Tiling
    Mit Hilfe der Tiling-Funktion können sehr große, überformatige Grafiken und Bilder am Bildschirm in einzelne Segmente unterteilt werden. Einmal vorgenommene Einstellungen können für weitere Aufträge gespeichert werden.
  • Color Replacement
    Mit der ColorGATE Funktion für die Farb- und Sonderfarbersetzung inklusive direkter Messgeräteanbindung können beliebige Eingangsfarben oder Farbbereiche (RGB, CMYK, Spot) durch CMYK- und L*a*b*-Farben optimal manuell oder automatisch ersetzt werden.
  • Linearization Assistant
    Die Aufgabe des auf spektraler Messung basierenden Linearisierungsassistenten besteht darin, drucker- und medienspezifische Linearisierungen zu erstellen, die jederzeit eine verbindliche, reproduzierbare Farbwiedergabe garantieren.
  • Media Device Synchronization (MDS)
    Mit ColorGATEs innovativer Rekalibrierungstechnologie Media Device Synchronization (MDS) kann ein Drucker auf einen Referenzzustand zurückgeführt werden. Zudem ist eine Feinjustierung baugleicher Drucker bei system- und umgebungsbedingten Abweichungen möglich. Darüber hinaus können mehrere baugleiche Systeme so aufeinander abgestimmt werden, dass beim Druck auf gleichem Material identische Ergebnisse erzielt werden. Die Feinjustierung erfolgt auf Basis eines ICC-Profils, so dass jederzeit konsistente Farbergebnisse erzielt werden.
  • Adobe PDF Print Engine (APPE)
    Im RIP-Process werden PostScript-, PDF- und Rasterformate für die Ausgabe auf Druckern in systemspezifische Rasterdaten umgerechnet. ColorGATE zählt zu den weltweit ersten Anbietern, die über die RIP-Software zusätzlich wichtige Aufgaben im Color Management und in der Rasterseparation lösen konnten. Diese gehören mittlerweile zur Standardausstattung von RIP-Softwarelösungen. ColorGATE verwendet bei den Basislösungen immer die aktuellste Adobe PDF Print Engine (APPE) für einen durchgängigen, hochautomatisierten PDF-Workflow für den Digital-, Offset- und Verpackungsdruck und bietet so vielfältige Vorteile in den Bereichen PDF-Datenverarbeitung und Color Management. ColorGATE Rasterprodukte lassen sich optional um APPE erweitern.
  • 10x Hotfolder
    ColorGATE Hotfolder ermöglichen es, Druckaufträge plattformübergreifend zu verarbeiten und vollautomatisch nach vordefinierbaren Einstellungen auszugeben. Es können automatisierte Workflows von praktisch unbegrenzter Komplexität eingerichtet werden. Der Ablauf lässt sich jederzeit individuell modifizieren. Es gibt keine Beschränkung bei der Zahl aktiver Hotfolder. Hotfolder lassen sich jederzeit bedarfsgerecht nachrüsten.
  • 2x RIP Process
    Im RIP-Process werden PostScript-, PDF- und Rasterformate für die Ausgabe auf Druckern in systemspezifische Rasterdaten umgerechnet. ColorGATE zählt zu den weltweit ersten Anbietern, die über die RIP-Software zusätzlich wichtige Aufgaben im Color Management und in der Rasterseparation lösen konnten. RIP-Prozesse gehören mittlerweile zur Standardausstattung von RIP-Softwarelösungen.Zusätzlich zur Adobe PDF Print Engine hat ColorGATE die eigenentwickelte Raster-Engine, zuständig für die Verarbeitung von Bitmap-Formaten, so in die ColorGATE Printing Software integriert, dass für alle Anwendungsszenarien maximale Performance erreicht wird. Dies erfolgt durch konsequente Parallelisierung aller Verarbeitungsschritte. Mehrere RIP-Prozesse können sich die Verarbeitung eines Jobs teilen. Einzelne Seiten mehrseitiger Jobs werden gleichzeitig gerippt und mehrere Jobs können parallel verarbeitet werden. Das gewählte Lizenzierungsmodell erlaubt die Dimensionierung und Skalierung der Ausgabeleistung für nahezu alle Anforderungen bis hin zur Verteilung von Auftragsumfängen auf mehrere Host-Rechner.

Unterstützte Dateiformate

JPEG, TARGA, TIFF, BMP, PCD, PSD und weitere gängige Rasterformate; Postscript 3, PDF 1.7, PDF/X-1a, EPS, DCS 2.0 Ausgabe von PDF/X-4 und PDF/X-5 -Dateien (APPE Option empfohlen; eingebettete Output Intents in Verbindung mit Proofgate Module PGM verwendbar) ; Separierte PDF-Daten; Ausgabe von PDF/X-3-Dateien; Seiten- und Bereichsauswahl möglich

Optionale ValuePacks

Das Value Pack ist ein Software-Maintenance- und Supportvertrag, erhältlich für alle ColorGATE Softwarelösungen. Das Value Pack bietet langfristig Sicherheit für die Investition in Ihr ColorGATE RIP-Softwareprodukt. In der Jahresgebühr sind alle Updates und Upgrades (Versions-Upgrade eingeschlossen) enthalten, damit Ihre RIP-Software automatisch auf dem aktuellsten Stand bleibt. Ferner werden Value Pack Lizenznehmer bevorzugt bei Support-Anliegen – inkl. Remotesupport – behandelt und genießen Vorteile bei der Erweiterung Ihrer ColorGATE-Systemumgebung.

Erhältliche Versionen & Optionen

  • Download oder Boxed Version
  • Dongle basierend
  • verschiedenste Zusatz-Module

UVP DES HERSTELLERS:

1.990,00

zzgl. 19% Mwst.

Artikelnummer/SKU: SHL-107-001-002

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und Anregungen und helfen auch bei Fragen rund um das Produkt ColorGATE Productionserver 10 Epson Edition sowie alle Artikel aus der Kategorie Colorgate-Software.